Die Mauerpark-Affäre. Der Podcast

von | 04.05.2022 | Bürgerwerkstatt, Politik, Termine

CASTBOX

SPOTIFY

APPLE PODCAST

Unmittelbar nach dem Fall der Berliner Mauer beginnen Bürger*innen eigenmächtig mit der Begrünung eines Teils des ehemaligen Grenzstreifens zwischen den Bezirken Prenzlauer Berg im Osten und Wedding im Westen. Damit schaffen sie die Grundlage für einen Park, um dessen Fertigstellung die folgenden 25 Jahre gerungen wird – eine Zeit, in der sich bürgerschaftliches Engagement in Partizipationsverfahren erschöpft und gesellschaftliche wie räumliche Polarisierungen zunehmen. Was die detaillierte Rekonstruktion der Geschichte des Mauerparks veranschaulicht, findet über den lokalen Kontext hinaus seine Entsprechung an vielen Orten Berlins wie auch in anderen Städten: Es geht um die Grenzen der repräsentativen Demokratie!

2016 erschien die gleichnamige Recherche zur Entstehung des Mauerparks im Verlag Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt und 2018 als E-Book bei EECLECTIC. Die Podcast-Version wurde um zahlreiche Interviews erweitert und ist ab dem 30. Mai 2022 über einen QR-Code auf diversen Podcast-Plattformen sowie über die Internetseite des Verlags frei zugänglich: berlinerhefte.de/podcast/mauerpark/

Sprecherin: Bettina Hoppe

Protagonist*innen: Birgit Blank, Dorothee Dubrau, Thomas Flierl, Heiner Funken, Ephraim Gothe, Michail Nelken, Andreas Otto, Carsten Spallek und Alexander Puell.

Aufnahmen: Ayosha Kortlang und Mattin
Musik: Busking, Jumi, Gesa Lattner, Franz Wilking und Zika

Skater: Hirsch und Nick

Schnitt: Ayosha Kortlang und Heimo Lattner

Digitales Mastering: Werner Dafeldecker

Stickerdesign: Madeleine Stöber

Produktion: Judith Laub und Heimo Lattner, 2022

Die Mauerpark-Affäre. Der Podcast wurde durch den Bezirkskulturfonds Pankow 2021 ermöglicht.

Loading...