Freunde des Mauerparks erhalten Ehrenamtspreis

von Mauerpark Redaktion am 4. Dezember 2019

Der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember ist seit 1986 ein Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er wurde von der UN ausgerufen.

Im Jahr 2019 hat das Bezirksamt Pankow den Freunde des Mauerparks e.V. ihren Ehrenamtspreis für die Gestaltung des Mauerparks als einen völkerverbindenden, friedlichen Ort des gemeinschaftlichen Zusammenlebens verliehen. Wir und fünf andere Preisträger wurden aus 34 Nominierungen ausgewählt und erhielten eine Urkunde, eine kleine Prämie und durften uns ins „Goldene Buch“ des Bezirks Pankow eintragen.

Oft übernehmen Menschen als Ehrenamt Aufgaben, die eigentlich vom Staat zu leisten wären. In einer Welt, in der alles ökonomisiert und mit Preisschilder versehen ist, mag ein solches unentgeldliches Handeln paradox erscheinen. Das Handeln ist aber nicht umsonst und auch die Währung ist eine besondere: Freundschaft und Wertschätzung.

Wir freuen uns sehr über diesen Preis. Denn seit vielen Jahren begleiten wir die Erweiterung des Parks, kümmern uns um die Natur im Park, schlichten Probleme zwischen Nutzergruppen und sind in den Sommermonaten regelmässig mit einem Infostand präsent. Ein guter Teil unseres Engagement ist zudem unsichtbar, Gespräche mit Nutzer*innn, Verwaltungsmitarbeiter*innen, Politiker*innen, aber für ein gutes Miteinander ganz besonders wichtig. Umso erfreulicher diese Anerkennung unserer friedensstifenden und vermittelnden Arbeit.

Der Ehrenamtspreis ist ein wichtiges Signal der Wertschätzung und eine wertvolle Unterstützung für die Freunde des Mauerparks e.V. Durch die Rückendeckung des Bezirksamts und die stetig wachsende Mitgliederzahl sehen wir uns gestärkt für viele weitere Jahre des ehrenamtlichen Engagements für den Mauerpark.

Stellvertretend für den Verein haben die Gründungsmitglieder Reinhard Linde und Bodo Schliefke, sowie der Vereinsvorsitzende Alexander Puell, den Preis dankend entgegengenommen.

In der Presse:
Enthusiasten, Menschenfreude, Idealisten – Prenzelberger Stimme

 

 

Abgelegt in Allgemein, Politik, Termine
von Mauerpark Redaktion

Fotoausstellung: 25 Jahre Mauerpark

von Mauerpark Redaktion am 17. Oktober 2019

Fünf Fotograf*innen blicken auf den ehemaligen Todesstreifen

25 Jahre nach Eröffnung des Mauerparks zeigt eine Fotoausstellung das neue Leben auf dem ehemaligen Todesstreifen. Früher Stacheldraht, heute pure Lebensfreude zwischen Karaoke, Street Food, Künstlern, Straßenmusik und Flohmarkt.

Die fotografischen Arbeiten verbindet ein persönlicher Blick auf den Mauerpark, jedoch nicht losgelöst von aktuellen Zusammenhängen: Wem gehört eigentlich der Park? Ihm gilt die aufmerksame, liebevolle, ironische und kritische Ansicht.

Die Fotografin und Fotografen dokumentieren darüber hinaus den ständigen Wandel, dem der Park durch Bauarbeiten, Tourismus und Anwohnernutzung unterliegt. Eine gelungene Mischung aus Street Photography, Stadtlandschaften, Studio und Dokumentation über die gängigen Klischees hinaus.

Die Ausstellung führt den Besuchern eindruckvoll vor Augen, dass Kultur einen weltoffenen Freiraum braucht und Berlin mit dem Mauerpark international ein besonderes Privileg genießt.

Fotograf*innen:
Hartmut Bräunlich
Thomas Henk Henkel
Peter Kagerer
Friederike Kronauer
Alexander Puell

Vernissage: Freitag, 08. November 2019 ab 19:00 Uhr
Ausstellung: Sonntag, 10. November 2019 von 10:00 bis 18:00 Uhr

Wo: Mauersegler, Bernauer Str. 63-64, 13555 Berlin

Powered by Kulturgemeinschaft Mauerpark

 

In der Presse:
Mauerparkausstellung zum 25. Jubiläum – RBB Zibb, 7.11.2019
Fünft Fotografen – ein Park – Berliner Woche, 6.11.2019

Abgelegt in Allgemein, Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Mauerpark-Erweiterung: Bebauungsplan ausgelegt

von Mauerpark Redaktion am 24. September 2019

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat den Entwurf des Bebauungsplans 3-64 für die Erweiterungsfläche des Mauerparks ausgelegt.

Wieso brauchen wir einen Bebauungsplan für einen Park?

Wesentliches Ziel des Mauerpark-Bebauungsplans 3-64 ist die planungsrechtliche Sicherung einer öffentlichen Parkanlage zur Erweiterung des bestehenden Mauerparks, einschließlich eines öffentlichen Kinderspielplatzes und eines Parkkulturzentrums. Die bestehende Flohmarktnutzung und die vorhandene gastronomische Nutzung sollen bestandsorientiert planungsrechtlich gesichert werden.

Wie kann ich mich informieren und beteiligen?

Vom 23. September bis einschließlich 25. Oktober 2019 können Stellungnahmen zum Bebauungsplanentwurf 3-64 abgeben werden.

Alle Pläne, Gutachten, Unterlagen und weitere Infos gibt es Online:

Mauerpark Bebauungsplan 3-64

 

 

Abgelegt in Allgemein, Planung, Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Aufräumaktion aus Liebe zum Mauerpark

von Mauerpark Redaktion am 17. September 2019

Musiker, Besucher, Anwohner und Touristen – alle lieben den Mauerpark. Und wir zeigen unsere große Liebe und räumen mal zusammen auf. Damit der Park lebenswert und liebenswert für alle bleibt.

Macht mit und lernt andere Mauerparkfreunde kennen!
Es wird Spaß machen!

Wo: Mauerpark
Wann: Sonntag, 22.09. von 15.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Infostand, auf der Wiese gegenüber dem Amphitheater

Unsere Clean-Up-Aktion erfolgt in Kooperation mit Wir-Berlin und der Kulturgemeinschaft Mauerpark.

Weitere Infos: www.wir-berlin.org/aktionstag
FB-Event: facebook.com/events/1439587472846114/

Foto: Peter Kagerer

Abgelegt in Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Lasst uns feiern: 20 Jahre Jugendfarm Moritzhof

von Mauerpark Redaktion am 22. August 2019

Die Jugendfarm Moritzhof feiert 20-jähriges Jubiläum. Kommt alle vorbei und feiert mit uns bei Kuchen, Musik und Theater!

Bringt gute Laune und leckeren Kuchen mit!

Wann: 31. August 2019, 15-19 Uhr
Wo: Jugendfarm Moritzhof, Schwedter Str. 90, 10437 Berlin

Weitere Infos: www.jugendfarm-moritzhof.de

Abgelegt in Allgemein, Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Komm, wir gehen für den Mauerpark auf die Straße!

von Mauerpark Redaktion am 18. August 2019

Die Freunde des Mauerparks e.V. sind mit vollem Herzen dabei, wenn der Zug der Liebe unter dem Motto „30 Jahre Mauerfall “ durch Berlins Straßen zieht. Denn: Was damals in der DDR erkämpft wurde, ist heute im Mauerpark nicht nur Lippenbekenntnissondern gelebte Realität.

Der Mauerpark ist zwar Zeuge der Vergangenheit, lebt aber in vollen Zügen in der Gegenwart. Auf dem ehemaligen Todesstreifen hat er sich zu einem lebenden Denkmal entwickelt, das in der ganzen Welt seinesgleichen sucht.

Wir engagieren uns dafür, dass der Park als Freiraum erhalten bleibt.
Kommt mit – geht mit uns für die Liebe auf die Straße!

Wann: Samstag 24. August ab 13 Uhr
Wo: Der Zug startet am Schlesischer Busch, 12435 Berlin

Weitere Infos: www.zugderliebe.org
FB-Event: facebook.com/events/763321584051534/

Rückblick: Zug der Liebe 2019, Kieke ma Film Berlin 2.0
Rede: „Mauerpark steht für Vielfalt und Toleranz„, Chris Charlesworth

Abgelegt in Allgemein, Politik, Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Mauerpark: Nach letzten Schächten ist bald Schicht

von Mauerpark Redaktion am 16. August 2019

Hochdruckinjektionen machen nassen Boden fest

Für das 2018 im Tunnelvortrieb errichtete Tunnelbauwerk wurden sowohl an der Bernauer als auch an der Gleimstraße Verbindungen zur Kanalisation geschaffen. Damit konnten auch die Straßenbahngleise in der Bernauer Straße wieder in ihre ursprüngliche Trasse rückverlegt werden. Dies war am 12. August abgeschlossen.

In der Schwedter Straße haben die BWB bisher acht Lüftungs- und Reinigungsschächte zum Scheitel des Stauraumkanals fertiggestellt. Jetzt beginnen die BWB mit dem Bau von fünf Einsteigschächten, die seitlich zum „Tunnel“ an dessen Fuß reichen. Aufgrund des stark nachdrückenden Schichtenwassers muss dafür der Boden in dem Bereich der geplanten Baugruben mit Hilfe von Betonsuspension im Düsenstrahlverfahren verfestigt werden. Von der auf der Schwedter Straße umzäunten Baustelleneinrichtung aus können jeweils zwei Schächte errichtet werden. Diese Technik wird also bis Mitte November zweimal umgesetzt.

Gemeinsam mit der GrünBerlin wird Eingang wiederhergestellt

Die Pflasterung der Schwedter Straße folgt diesen Schachtbaustellen. Ziel ist es, bis November die Straße bis etwa zur Höhe des Amphitheaters mit den alten Pflastersteinen so erneuert zu haben, wie sich die Straße vor unseren Arbeiten gezeigt hat. In etwa zeitgleich ist auch der Rückbau der asphaltierten Umfahrung und die Rasenerneuerung und die Wiederherstellung der Wiesenböschungen im Park geplant.

Bis Weihnachten wollen die BWB auch die Bauarbeiten für das Entleerungspumpwerk an der Gleimstraße abschließen, sodass dann sowohl der Fußweg Schwedter Straße als auch der Gleimtunnel wieder frei sind. Ende Dezember wollen die BWB die Bauplatz-Flächen an die Grün Berlin GmbH zur Wiederherstellung der Treppenanlage am Parkeingang Bernauer Straße einschließlich Baumpflanzungen und Rasenerneuerung übergeben. Bereits vorher werden die BWB den großen Granitblock wieder an seinen gewohnten Standort heben und daneben die bei den Arbeiten gefundene Panzersperre für ein zu gestaltendes „historisches Fenster“ platzieren.

Weitere Informationen: www.bwb.de/mauerpark

Quelle: Anwohnerinformation vom 16.8.19, Berliner Wasserbetriebe

Abgelegt in Planung
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Die Fête de la Musique ist zurück im Mauerpark!

von Mauerpark Redaktion am 19. Juni 2019

Berlin Street Music und Save Mauerpark laden am 21. Juni zur Fête de la Musique in den Mauerpark ein:

16:00 Legendary Strawberry Man
17:00 Stephen Paul Taylor
18:00 12Volt
19:00 Beranger

Die Kulturinitiativen setzen sich nicht nur für Musik im Mauerpark ein. Auch der Lärmschutz der Anwohner ist ein wichtiges Anliegen und so werden zur Fête auch Spenden für „Acoustic Shells“ (mobiler Schallschutz) gesammelt. 

Weitere Infos: facebook.com/events/2338730729780413/

 

Abgelegt in Allgemein, Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare