Festakt zur Mauerpark-Erweiterung am 24. Juli 2013

von Mauerpark Redaktion am 21. Juli 2013

lorzigstr-mauerpark-440

Knapp 20 Jahre nach der ursprünglichen Park-Planung durch Prof. Gustav Lange und nach ebenso vielen Jahren politischer Auseinandersetzung über die Fertigstellung des Mauerparks, wird der Park nun endlich erweitert.

24.07.2013 um 10:00 Uhr an der Lortzingstraße

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt lädt dafür im Rahmen eines offiziellen Pressetermins am 24.07.2013 zur Eröffnung einer neuen, grünen Verbindung zwischen den Bezirken Mitte und Pankow ein. Gleichzeitig fällt mit diesem Festakt auch der Startschuss für die temporäre Nutzung der Erweiterungsfläche des Mauerparks.

Warum temporäre Nutzung?

Bevor der neue Teil des Mauerparks auf seine versprochene Grösse von fast 5 Hektar wachsen kann, werden noch viele Jahre vergehen. Wichtige politische Debatten und langwierige juristische Auseinandersetungen werden noch über die von der Groth Gruppe geplante Bebauung im Norden geführt werden müssen. Denn im Herbst 2012 wurde in einem städtebaulichen Vertrag zwischen Bezirksverwaltung, Senatsverwaltung und Eigentümer der Fläche ein „Tauschgeschäft“ verabredet: „Baurecht für Investor“ und „Grünfläche für die Bürger“. Ein Vertrag, der bei genauerer Betrachtung viele Fragen aufwirft.

Wichtiger Meilenstein!

Aber dennoch, die Öffnung der ersten zwei Hektar am 24.7.2013 ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Die Freunde des Mauerparks werden sich dafür einsetzen, dass der neue Parkabschnitte nun vor allem Nutzungsmöglichkeiten mit einen familiären und nachbarschaftlichen Charakter bieten wird – als Pendant zu den intensiven Nutzungen im Süden. Die Mauergärtner machen es praktisch vor, welche innovative Wege wir beim Weiterdenken und Planen des Mauerparks gehen können. Die Bürgerwerkstatt wird diesen Prozess aktiv begleiten und dafür sorgen, dass der neue Park nach den Bedürfnissen der Nutzer wie auch Anwohner weiter entwickelt wird.

Von seiner Fertigstellung ist der Mauerpark zwar noch weit entfernt – aber der Mauerpark bleibt ein Ort der Begegnung – nun mehr denn je – mit Ausblick auf eine spannende Zukunft.

Einladungsschreiben der Senatsverwaltung (PDF 100kB)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.