Freunde des Mauerparks e.V.

Jahnsportpark: Fairplay statt Abrissbirne!

von | Dez 23, 2020 | Jahnsportpark, Planung, Politik, Termine

Der Abriss des Stadions und der Lichtmasten ist nicht alternativlos!

Viele von euch haben es sicher schon mitbekommen: Es werden diesen Winter keine Bagger rollen und das Stadion wird nicht, wie ursprünglich vorgesehen, einfach planlos abgerissen!

Als die Bürgerinitiative Jahnsportpark im Februar 2020 die Petition zum Jahnsportpark gestartet hat, war kaum jemandem klar, welches immense Echo der Ruf nach Rücksichtnahme gegenüber Flora und Fauna auslösen würde.

Gemeinsames Engagement – für einen inklusiven Sportpark!

Über 5000 Bürger*innen haben sich innerhalb weniger Monate dem Appell der Bürgerinitiative angeschlossen. Nicht nur aus der Nachbarschaft, aus ganz Berlin und darüber hinaus organisierte sich Widerstand gegen die Abrisspläne der Senatsverwaltung. Das bisherige Credo der Sportverwaltung „Stadion first, Inklusionspark later“ – wurde völlig berechtigt auf den Prüfstand gestellt.

Es gab im Jahr 2020 dutzende von Treffen zwischen Bürgerinitiativen, Expert*innen, Politiker*innen und der Verwaltung. Und je intensiver über Abriss und Neubau des Stadions im Jahnsportpark gestritten wurde, umso klarer wurde, dass nicht der „alternativlose Abriss“, sondern ein planvolles Vorgehen unter Berücksichtigung aller berechtigten Interessen dieses wichtige Inklusionsprojekt voranbringen wird.

Im Dezember hat die Koalition zwischen SPD, Linken und Grünen beschlossen, das Verfahren auf planerisch solide Beine zu stellen, gegen den Protest der Opposition aus CDU und AfD.

Das Verfahren ist wie folgt aufgebaut:

  • Bebauungsplan für das gesamte Areal (inkl. Stadion)
  • Städtebauliches Werkstattverfahren (unter Beteiligung der Anwohner*innen) mit Prüfung des Umbaupotenzials des bestehenden Stadions
  • Realisierungswettbewerb (Hochbau- und Freiraumgestaltung)
  • Gutachten zu Baum-, Natur- und Artenschutz

Wir müssen auch im neuen Jahr am Ball bleiben.

Ob und ggf. welche Teile des Stadions abgerissen werden, wird nun erst einmal genauer geprüft. Dabei spielen endlich auch Aspekte des Denkmalschutzes und des städtebaulichen Kontextes eine größere Rolle. Auch der Erhalt der Lichtmasten, dieser einzigartigen Superzeichen, die ursprünglich restlos entfernt werden sollten, steht wieder auf der Agenda. Last but not least ist der Baum- und Artenschutz in den Fokus der Planer gerückt, neue Gebäude werden sich schonend in den Baumbestand einfügen müssen.

Web-Konferenz am 11.01.2021 um 19:30 Uhr

Welche Herausforderungen auf uns warten und wo ihr unterstützen könnt, darüber möchte die Bürgerinitiative Jahnsportpark mit euch ins Gespräch kommen. Diskutiert mit uns und der Bürgerinitiative über die nächsten Schritte. Meldet euch per Mail an: initiative[ät]jahnsportpark.de um den Einwahllink zu erhalten.

Weitere Infos zur Bürgerinitiative Jahnsportpark:
jahnsportpark.de/newsletter
facebook.com/jahnsportpark
instagram.com/jahnsportpark
twitter.com/jahnsportpark
telegram.me/jahnsportpark