Haltverbotszonen am Mauerpark

von Alexander Puell am 29. April 2008

autofrei

Am Mittwoch, den 30. April 2008 sowie am Donnerstag, den 1. Mai 2008 werden von der Polizei wieder Haltverbotszonen eingerichtet.

Am 30. April ab 8 Uhr sind die angrenzenden Strassen für 22 Stunden „autofrei“ – die Haltverbotszone erstreckt sich über folgende Strassenzüge:

  • Bernauer Straße – Eberswalder Straße zwischen Wolliner Straße und Schönhauser Allee, einschließlich des Parkplatzes in der Höhe der Tram-Wendeschleife
  • Oderberger Straße zwischen Eberswalder Straße und Kastanienallee
  • Schwedter Straße zwischen Eberswalder- und Kremmender Straße

Darüber hinaus ist es auch in diesem Jahr im Mauerpark und den angrenzenden Straßen verboten, in der Zeit Glasflaschen, Glasbehälter und Dosen, mitzuführen. Diese Maßnahme der Polizei war erstmalig vor vier Jahren angeordnet worden und hatte seitdem maßgeblichen Anteil am Rückgang der Körperverletzungen und Sachbeschädigungen durch Würfe mit diesen Gegenständen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.