Acoustic Shells: Pilotprojekt im Mauerpark gestartet

von Mauerpark Redaktion am 5. Februar 2020

Bereits im letzten Jahr wurde am Runden Tisch Mauerpark intensiv über Lärm-spezifischen Konflikte zwischen Anwohner*innen und Parknutzer*innen diskutiert. Im Rahmen des Beteiligungsverfahren hat die Initiative Save Mauerpark Ideen für praktikable Regeln und Maßnahmen eingebracht.

Für die Mauerpark-Saison 2019 wurden daraufhin neue Spielregeln vom Bezirksamt Pankow eingeführt und mithilfe von mehrsprachigen Infobroschüren und Park-Läufern über die Saison hinweg im Mauerpark im Park kommuniziert.

Als weitere praktische Maßnahme werden in der Saison 2020 nun sogenannte Acoustic Shells zum Schallschutz eingeführt. Die Shells bilden eine Schallbarriere zum Schutz der Anwohner (1) und verbessern die Akustik für das unmittelbare Publikum (2):

Acoustic Shells werden bereits weltweit auf Plätzen und in Grünanlagen genutzt. Die Architekten Flanagan Lawrence sind hier international federführend und haben Acoustic Shells bereits in sehr unterschiedlichen Größen und Formen umgesetzt. Für das Pilotprojekt im Mauerpark hat der Ingenieur Ulrich Schweizer (Berlin Street Music) eine mobile Variante der Shells konzipiert. Für die Realisierung des Pilotprojekts haben nun das Straßen- und Grünflächenamt Pankow und die Freunde des Mauerparks e.V. einen Projektvertrag geschlossen.

Ab Mai 2020 wird die mobile Acoustic Shell abhängig vom Wetter und vorwiegend an Sonntagen aufgestellt. Die Wirkungsweise wird von den Freunden des Mauerparks zusammen mit Student*innen der TU-Berlin sowie Mitarbeiter*innen des Umweltamts untersucht und dokumentiert. Begleitend werden die verschiedenen Nutzergruppen regelmäßig informiert, dabei übernimmt Berlin Street Music als Kooperationspartner die wichtige Aufgabe der zielgruppenadäquat Kommunikation mit den Musiker*innen vor Ort.

Die Freunde des Mauerparks e.V. sehen in dem praktischen Ansatz der Acoustic Shells einen Gewinn für Anwohner wie Musiker. Anwohner bekommen mehr Ruhe und die Musiker bessere Akustik beim Musizieren. So können wir im Mauerpark auf die Bedürfnisse aller Nutzergruppen eingehen und an diesem wichtigen Ort, ein friedliches und konstruktives Miteinander fördern.

 

In der Presse:
Lärmschutz für Mauerpark kommt – Tagesspiegel 5.2.2020
Das ist die neue Schallschutzmuschel – Morgenpost 5.2.2020
Muscheln im Mauerpark – Berliner Zeitung 13.2.2020
Mobiler Lärmschutz für Anwohner – Abendblatt 13.2.2020

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.