Freunde des Mauerparks e.V.

Freunde des Mauerparks erhalten Ehrenamtspreis

von | 04.12.2019 | Allgemein, Politik, Termine

Der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember ist seit 1986 ein Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er wurde von der UN ausgerufen.

Im Jahr 2019 hat das Bezirksamt Pankow den Freunde des Mauerparks e.V. ihren Ehrenamtspreis für die Gestaltung des Mauerparks als einen völkerverbindenden, friedlichen Ort des gemeinschaftlichen Zusammenlebens verliehen. Wir und fünf andere Preisträger wurden aus 34 Nominierungen ausgewählt und erhielten eine Urkunde, eine kleine Prämie und durften uns ins „Goldene Buch“ des Bezirks Pankow eintragen.

Oft übernehmen Menschen als Ehrenamt Aufgaben, die eigentlich vom Staat zu leisten wären. In einer Welt, in der alles ökonomisiert und mit Preisschildern versehen ist, mag ein solches unentgeltliches Handeln paradox erscheinen. Das Handeln ist aber nicht umsonst und auch die Währung ist eine besondere: Freundschaft und Wertschätzung.

Wir freuen uns sehr über diesen Preis. Denn seit vielen Jahren begleiten wir die Erweiterung des Parks, kümmern uns um die Natur im Park, schlichten Probleme zwischen Nutzergruppen und sind in den Sommermonaten regelmäßig mit einem Infostand präsent. Ein guter Teil unseres Engagements ist zudem unsichtbar, Gespräche mit NutzerInnen, VerwaltungsmitarbeiterInnen, PolitikerInnen, aber für ein gutes Miteinander ganz besonders wichtig. Umso erfreulicher ist diese Anerkennung unserer friedensstiftenden und vermittelnden Arbeit.

Der Ehrenamtspreis ist ein wichtiges Signal der Wertschätzung und eine wertvolle Unterstützung für die Freunde des Mauerparks e.V. Durch die Rückendeckung des Bezirksamts und die stetig wachsende Mitgliederzahl sehen wir uns gestärkt für viele weitere Jahre des ehrenamtlichen Engagements für den Mauerpark.

Stellvertretend für den Verein haben die Gründungsmitglieder Reinhard Linde und Bodo Schliefke sowie der Vereinsvorsitzende Alexander Puell, den Preis dankend entgegengenommen.

In der Presse:
Enthusiasten, Menschenfreunde, Idealisten – Prenzelberger Stimme