„Keine* Baugruben innerhalb des Mauerparks“

von Alexander Puell am 27. September 2013

Flaechenbedarf-Stauraumkanal-Bau-440

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, das Bezirksamt Pankow und die Berliner Wasserbetriebe hatte am 26. September zu einer Informationsveranstaltung ins Kino Colloseum eingeladen. Neben den Referenten und dem zuständigen Stadtrat Jens-Holger Kirchner waren auch Bürger und Initiativen gekommen.

Die Vorstellung der Planung verschlug den Bürgern die Sprache

Der geplante unterirdischen Vortrieb schont zwar den mittleren Teil des Mauerparks (dort entstehen in grösseren Abständen lediglich kleinere Schächte), an den beiden Eingängen zum Park hingegen entstehen bis zu 1000qm grosse Baustellen. Der Haupteingang an der Eberswalder Strasse wird nach der jetzigen Planung komplett dicht gemacht und weicht einer 20m breiten und 50m langen Baugrube mit Baukran und Zufahrt für Schwerlast-LKWs.

Damit widerspricht die aktuelle Planung dem *Versprechen von Bezirksstadtrat Jens-Holger Kirchner: „Keine Baugruben innerhalb des Mauerparks, Bauarbeiten nur während der Wintermonate.” (Prenzlberger Stimme, März 2013)

Denn die Berliner Wasserbetriebe bestätigen lediglich: “der Vortrieb wird nur zwischen November und März erfolgen, in den restlichen Monaten können die Arbeiten ruhen.” Die riesigen Baugruben an den Haupteingängen zum Park sehen die Vertreter der Wasserbetriebe hingegen als alternativlos.

Die Freunde des Mauerparks e.V. begrüssen zwar grundsätzlich Massnahmen für die Renaturierung der Panke, die bisher geplanten Baustellen bedeuten aber unverhältnismässige Belastungen für den Mauerpark und seine Nachbarschaft und sind in dieser Form nicht akzeptabel.

Aus „alternativlos“ muss eine ergebnisoffene Diskussion werden

Alle möglichen Planungsalternativen müssen nun ergebnisoffen mit den Betroffenen diskutiert werden und eine tragfähige Alternative gefunden werden, die „die Interessen von Anwohnern, Parkbesuchern und Gewerbetreibenden mit den ökologischen Zielen in Übereinklang bringt.“ – so stand es auch im Einladungsschreiben zur Informationsveranstaltung der Senatsverwaltung.

Planskizze: Berliner Wasserbetriebe
Weitere Informationen: BWB-Präsentation vom 26.9.2013 (PDF 2,8MB)

In der Presse:
Ein Tunnel unterm Mauerpark, Tagesspiegel 01.10.2013
Mauerpark wird Baustelle, Pankower Allgemeine, 30.10.2013
Im Mauerpark soll nur im Winter gebaut werden, Morgenpost 28.09.
Der Blaumilchkanal, Bürgerverein Gleimviertel e.V. 4.10.2013

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.