Bürgerwerkstatt Mauerpark führt ihre Arbeit fort

von Alexander Puell am 21. Februar 2011

Pressemitteilung der Delegierten der Bürgerwerkstatt

Auf der heutigen Sitzung der Bürgerwerkstatt „Mauerpark fertigstellen“ wurde Bilanz gezogen – Ergebnis: Die Bürgerwerkstatt wird ihre erfolgreiche Arbeit fortführen.

  1. Die Grünflächen-Planung auf der Grundlage des Entwurfs von Prof. Lange ist fortgeschritten. Gemeinsam mit Prof. Lange entwickeln sich die Grünzüge einer für alle ansprechenden Parkgestaltung. 

  2. Die Bürgerwerkstatt hat sich der Auffassung der Delegierten angeschlossen, dass die bisher im städtebaulichen Wettbewerb präsentierten Entwürfe nicht den Kriterien einer moderaten Randbebauung des Mauerparks entsprechen. Hierzu kann sich die Öffentlichkeit in der kommenden Ausstellung der Entwürfe eine eigene Meinung bilden. Die Diskussion darüber, ob überhaupt eine Randbebauung gewollt wird wird sich daran messen, ob sich eine anspruchsvolle Architektur in einem bescheidenen Rahmen finden lässt, die für einen großen Mauerpark eine Bereicherung sein kann. Zu dieser Ideenfindung wird sich die Bürgerwerkstatt allen interessierten Bürgern und Initiativen öffnen.

  3. Die Bürgerwerkstatt bleibt die konstruktive Plattform, in der sich Weddinger und Prenzlauer Berger weiter engagieren wollen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.