Freunde des Mauerparks e.V.

Auf der Diskussionrunde “Die Mauer muss weg!”, zu der das Stadtteil- Management im Brunnenviertel eingeladen hatte, wurde rege diskutiert.

Themen

Welchen Weg können wir gemeinsam gehen um die Fertigstellung nach den Vorstellungen der Anwohner zu beschleunigen. Wie können wir den Erholungswert des inzwischen stark übernutzten Parks steigern und allen Nutzergruppen Anreize geben, verantwortungsvoll mit der Natur umzugehen.

Viele Ideen und konkrete Vorschläge zur aktuellen wie auch zukünftigen Parknutzung wurden gesammelt und sind in der Auswertung vom STM detailiert nachzulesen.

Die Auswertung als PDF-Datei

Liebe Teilnehmer an der Diskussionsrunde Mauerpark,

zunächst möchten wir Ihnen ganz herzlich für Ihr Interesse am Thema Mauerpark danken. Wir haben uns sehr über Ihr zahlreiches Kommen gefreut. Es hat uns darin bestärkt, dieses wichtige Thema mit Elan weiterzuverfolgen.

Unterschiedliche Ansätze, Wünsche und Bedürfnisse wurden in einer offenen Atmosphäre vorgebracht. Wir hoffen, dass auch Sie diese Vielfalt aber ebenso die bestehenden Meinungsverschiedenheiten als Bereicherung der eigenen Position wahrgenommen haben.

Die Auswertung der Diskussion hat eine Reihe fruchtbarer Ergebnisse zu Tage gebracht, die eine solide Gesprächsbasis darstellen. Als Anhang senden wir Ihnen die Auswertung der ausgesprochenen Wünsche sowie eine Ideensammlung hinsichtlich öffentlichkeitswirksamer Aktionen.

Im nächsten Schritt werden die erarbeiteten Wünsche von der Initiativgruppe „Brunnenviertel für den Mauerpark“ dem Bezirk Mitte sowie dem Senat vorgestellt und die auf der Versammlung angesprochenen Forderungen formuliert– ein Termin steht leider bislang noch nicht fest – die Auswertung wurde jedoch weitergeleitet.

Als weiteres wichtiges Thema erscheint uns die Planung und Durchführung einer öffentlichkeitswirksamen Aktion, damit möglichst zeitnah die Bewohner beider angrenzenden Mauerparkgebiete weitergehend in den Prozess einbezogen werden. Zunächst sehen wir es als unsere Aufgabe, den Brunnenviertel-Bewohnern die Qualität der Fläche erlebbar zu machen – besonders auch den Familien mit Migrationshintergrund. Dabei wir auf eine Einbeziehung der Presse achten. Über eine „Brückenaktion – Brunnenviertel verbindet sich durch den Mauerpark mit dem Gleimviertel“ würden wir uns gern mit den beteiligten Gruppen direkt zur Planung in Verbindung setzen.
Über weitere Vorschläge und Ideen freuen wir uns sehr und stehen Ihnen jederzeit im Stadtteilladen zur Verfügung.

Nochmals herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit sagt das StM-Brunnenviertel

Antje Schmücker und Jeanne Grabner
Stadtteilmanagement Brunnenviertel
Swinemünder Straße 64
13355 Berlin
Tel: 46 06 94 50