Freunde des Mauerparks e.V.

Bernd Krüger konnte den Wiesenhang davor bewahren, komplett und in voller Blüte abgemäht zu werden. Mauerparkfreundin Ines Wilke war glücklicherweise darauf aufmerksam geworden und so konnte beim zuständigen Revierleiter ein sofortiger Stopp der Arbeiten erwirkt werden.

Nun ist ein Drittel des Hangs blütenlos

Trotz unserer Vereinbarung mit dem Bezirksamte für Umwelt und Natur, erst ab Mitte Juli frühestens zu mähen, hat eine Amtsmitarbeiterin die Ausschreibung der Mahd auf Juni terminiert.

Das schmerzt besonders, sagt Bernd, wenn man tags zuvor selbst noch in den Blüten saß, so wie es die Autorin Heiderose Haesler im in Kürze erscheinenden „Berliner Pflanzenbuch“ beschreibt.