Mauerpark: Das Groth-Imperium schlägt zurück

von Alexander Puell am 17. Oktober 2014

Mit 60.000 Imagebroschüren will Groth die Bürger überzeugen

Investor Klaus Groth (CDU) hatte Stadtrat Carsten Spallek (CDU) in den Ring geschickt, um am 17. Oktober 2014 die Presse über seine Baupläne zu informieren.

Neben den Vertretern der Presse waren auch Vertreter der Bürgerinitiativen gekommen, um sich über den aktuellen Stand der Planung zu informieren. Diese ungeladenen Bürger waren dem Stadtrat sichtlich ein Dorn im Auge und er bat sie vor Beginn der Veranstaltung den Raum zu verlassen. Erst durch die Intervention der Pressevertreter lies sich der Stadtrat umstimmen und die Bürger durften bleiben – unter der Maßgabe zu schweigen.

Die Neuigkeiten zum Bauplan erläuterte der Stadtrat anhand der frisch gedruckten Image-Broschüre der Groth-Gruppe. Die Broschüre, im frisch-grünen, basisdemokratischen Look soll in den nächsten Tagen in einer Auflage von 60.000 Stück Anwohner und Interessierte über die geplante Bebauung aufklären – unter dem Titel “Der Mauerpark gewinnt – eine Initiative der Groth-Gruppe”.

Und es gibt tatsächlich Überraschungen die es zu erklären gilt:
Statt bislang 530 Wohnungen sollen 650 Wohnungen entstehen

Mit dem Bauen möchte die Groth-Gruppe schon im Frühjahr 2015 starten. Dieses Ziel hält selbst der Stadtrat für “ambitioniert”, zumal die für Ende November geplante Auslegung mit der dazugehörigen Auswertung und Debatte in der BVV-Mitte einige Monate in Anspruch nehmen dürften.

Bei der Auslegung Ende November erhalten dann formal die Bürger Gelegenheit, der Bezirksverordnetenversammlung und dem Bezirksamt wichtige Denkanstösse mit auf den Weg zu geben.

Es bleibt zu hoffen, dass sich die Bezirksverordneten die Baupläne nochmals genauer anschauen – unbeeindruckt von Fraktionszwängen oder Schadensersatzdrohnungen – bevor sie sich entscheiden.

Stadtrat Carsten Spallek rechnet mit “sehr vielen Einwendungen” – in dieser Hinsicht sollte man ihn nicht enttäuschen. Und er rechnet auch mit einer juristischen Auseinandersetzung im Nachgang, auch hier dürft seine Erwartung wohl in Erfüllung gehen.

25 Jahre nach dem Mauerfall ist der Mauerpark noch immer nicht vollendet.

Aber nehmen wir uns an dieser Stelle ruhig ein Beispiel an der Geschichte: Bürger lassen sich nicht für immer täuschen, einschüchtern oder aussperren. Es gibt immer wieder Momente in denen auch scheinbar unveränderbare Machtsysteme von neuen Ideen und Perspektiven abgelöst werden.

Die Freunde des Mauerparks und die Mauerpark-Allianz werden sich unbeeindruckt vom Geschäftsgebaren der Groth-Gruppe für einen Paradigmenwechsel in der Stadtentwicklungspolitik einsetzen.

In der Presse:
120 Wohnung mehr am Mauerpark – PBN – 17.10.2014
Bürgerbegehren am Mauerpark – Berliner Zeitung – 17.10.2014
Mauerpark: B-Plan reif für die Ablage! #1 – PAZ – 16.10.2014
Mauerpark: Mehr Wohnungen – Prenzlberger Stimme 17.10.2014

von Alexander Puell

Der Flohmarkt am Mauerpark lebt wieder auf

von Mauerpark Redaktion am 12. Oktober 2014

Schwieriges Ende – gelungener Neustart

flohmarkt_DSC0120

Zehn Jahre lang hatte der Flohmarkt am Mauerpark Erfolgsgeschichte geschrieben. Flohmarktbetreiber Murat Ayvaz, Lars Herting und Oliver Lüdicke hatten einen Flohmarkt mit Trödel, anspruchsvolleren kunsthandwerklichen Produkten und eingestreuter Gastronomie entwickelt. Dieser gewann bald großes Interesse in Berlin und ist weit darüber hinaus in aller Welt bekannt.

Doch die Erfolgsgeschichte hinterließ auch Spuren des Verschleißes. Querelen der Betreiber mit Hausmeister, Verwaltung und einigen Händlern führten schließlich zur Kündigung der Betreiber durch den Flächeneigentümer.

Die Befürchtungen, der Flohmarkt könnte zeitweise seine Tore schließen, erwiesen sich als unbegründet. Der Eigentümer der Fläche, die CA Immo Berlin, hat unter hohem Aufwand ein transparentes und faires Auswahlverfahren unter zunächst zwölf Bewerbern auf den Weg gebracht. Die Seite der Bürgerinnen und Bürger war durch zwei Sprecher der „Bürgerwerkstatt Mauerpark Fertigstellen“ an der Auswahl aktiv beteiligt.

Auf der ganztägigen Auswahlsitzung am 31. Juli mit Vertretern der CA Immo, des Stadtentwicklungssenats, der Bezirke Mitte und Pankow und der Grün Berlin Stiftung gab es nach einem mehrstufigen Verfahren ein einstimmiges Urteil: Die beiden bekannten Berliner Marktbetreiber Nikolaus Fink und Rainer Perske wurden nach erfolgreicher Präsentation gleichrangig auf den ersten Platz gesetzt. Die bisherigen Betreiber des Flohmarkts waren zwar auch in die Endrunde gekommen, hatten aber auf die obligatorische Präsentation verzichtet und stattdessen eine Protesterklärung abgegeben. Marktbetreiber Nikolaus Fink zog im September im Hinblick auf sein Engagement am SOLOH Market, dem Neuen Markt am Südstern und den sieben Wochenmärkten in Neukölln, seine Bewerbung zurück.

Unter der Regie der Marktverwaltung Rainer Perske hat der Flohmarkt im Mauerpark im Oktober ohne Unterbrechung nach dem Betreiberwechsel bei strahlendem Sonnenschein und großem Interesse stattgefunden.

Für die meisten Besucher wird der Betreiberwechsel kaum spürbar gewesen sein – die Atmosphäre war gewohnt freundlich und international. Für regelmäßige Besucher haben sich sicher einige wichtige Verbesserungen gezeigt: ein großzügiger Eingangsbereich, breitere Marktgassen, eine neue Toilettenanlage und ein präsentes Marktteam, unterstützt von Sanitätern und Ordnern.

flohmarkt-wc_DSC0130

Für die meisten Händler war spätestens mit dem ersten Markttag endgültig sicher, dass sie wieder einen festen Platz auf dem beliebten Markt bekommen können. Das ist für viele Händler sehr wichtig, denn sie sind von den Einnahmen wirtschaftlich abhängig. So hatte Marktbetreiber Perske im Vorfeld den Kontakt zu den Händlern gesucht und mit ihnen einen nahtlosen Übergang geregelt.

Sogar die ehemaligen Flohmarkt-Betreiber haben wieder einen festen Platz auf dem neuen Markt: Murat Ayvaz organisiert u.a. den Aufbau von Buden und Lars Herting und Oliver Lüdicke sind mit einigen Ständen auf dem Flohmarkt präsent.

Es bleibt zu hoffen, dass der Flohmarkt am Mauerpark nach dieser schwierigen Zeit nun wieder eine gute Basis für eine weitere Erfolgsgeschichte hat und in Zukunft seinen Besuchern nicht nur den Charme des Mauerparks, sondern auch seine Kernbotschaft näherbringt:

Dort wo früher Mauern die Menschen trennten, ist nun ein Ort der Begegnung entstanden.

Aus der Presse:
Flohmarkt Mauerpark unter neuer Regie – PAZ 7. 10. 2014
Markt soll sicherer und sauberer werden - Berliner Woche 15.09.2014
Flohmarkt soll sauberer werden – Berliner Zeitung 09.09.2014

von Mauerpark Redaktion

Ernte-Dank-Fest im Mauergarten

von Mauerpark Redaktion am 10. Oktober 2014

erntedank

Am Sonntag, den 12. Oktober 2014 feiert der Mauergarten von 14 bis 18 Uhr Ernte Dank!

Es gibt viele Gründe dankbar zu sein und zu feiern! Für die Ernte, die Blumen, die Bienen, die viele Zeit im Freien, die vielen neuen Freunde, die tollen Ergebnisse aus den Workshops, das leckere Essen, …

Euch erwartet  ein buntes Mitmachprogramm:

  • Lose ziehen! Bitte noch selbstgemachte Gartenprodukte als Preise mitbringen: Marmelade, Saatgut, getrocknete Kräuter…
  • Ergebnisse der Workshops ausprobieren: Drachensteigen, Holzvergaserkocher, Lastenradgarage, Gemeinschaftshäkelsitzdecken…
  • mit Agnes ein Demeter-Präparat ausbringen und wahrnehmen wie lebendig die Erde ist
  • Gemeinsames kochen: aus den grünen Tomaten ein köstliches Chutney! Schaut ob ihr noch unreife oder halbreife Tomaten in den Beeten habt, wir können sie gut für das Chutney gebrauchen! Und leckeres selbstgemachtes Essen & Trinken, Teller & Gläser mitbringen.

Weitere Infos: www.mauergarten.net

Abgelegt in Allgemein, Mauergarten
von Mauerpark Redaktion

Filmvorführung: Der Baulöwe, die Stadt und der Filz

von Mauerpark Redaktion am 28. August 2014

baulowe-stadt-filz_440

Die Mauerpark-Allianz zeigt am 1.9. um 19:00 auf der Jugendfarm Moritzhof den spannenden Film “DER BAULÖWE, DIE STADT UND DER FILZ: Klaus Groth – eine Berliner Karriere” von Ursel Sieber & Mathew D. Rose.

Der Film geht der Frage nach, wie Immobiliengeschäfte und Politik “wie geschmiert” funktionieren. Der Journalist Mathew D. Rose wird am 1.9. mit dabei sein und steht im Anschluss zum konkreten Austausch zur Verfügung.

Neben den Mauerpark-Initiativen werden auch VertreterInnen der Bürgerinitiativen aus Oeynhausen und Licherfelde Süd bei der Veranstaltung mit dabei sein. Alle wehren sich gemeinsam gegen die Bebauungspläne der Groth-Gruppe.

Weitere Infos: www.mauerpark-allianz.de

Abgelegt in Allgemein
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Infoveranstaltung: Abwasser-Speicher im Mauerpark

von Mauerpark Redaktion am 27. August 2014

stauraumkanal

Bereits im September 2013 hatten das Bezirksamt Pankow, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt sowie die Berliner Wasserbetriebe das Vorhaben „Bau eines Abwasserspeichers unter dem Mauerpark zwischen Gleim- und Eberswalder Straße“ im Rahmen einer Informationsveranstaltung vorgestellt.

Die betroffenen Anwohner und Initiativen waren alles andere als begeistert und so nahm sich auch die BVV-Pankow des umstrittenen Themas an.

Nun, ein Jahr später, sollen die Anwohner, Parkbesucher und Gewerbetreibende erneut über den aktuellen Planungstand informiert werden.

Dazu laden der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Jens-Holger Kirchner (Bü90/Grüne), die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, die Berliner Wasserbetriebe und der Bürgerverein Gleimviertel alle Interessierten  zu einer Infoveranstaltung am Dienstag, dem 9. September 2014 von 19 Uhr, ins Haus der Sinne, Ystader Straße 10, 10437 Berlin (Nähe U/S-Bahnhof Schönhauser Allee), ein.

Informationsveranstaltung zum Planungsstand
Dienstag, dem 9. September 2014 von 19 Uhr
Haus der Sinne, Ystader Straße 10, 10437 Berlin

Foto oben: © Hasselmann GmbH

von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

15. Hoffest auf dem Moritzhof im Mauerpark

von Mauerpark Redaktion am 26. August 2014

Moritzhoffest_2014

Die Jugendfarm Moritzhof ist über die Jahre zu einem angesagten Treffpunkt für Kinder und Jugendliche geworden und bietet umfangreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Auch viele Kinder aus dem dem Brunnenviertel nutzen gerne die Angebote.

Am Samstag den 30. August feiert der Motizhof  ab 15 Uhr mit seinen kleinen Fans und grossen Unterstützern.

Es wird Spiele, Kaffee & Kuchen, Spielwagen, Puppentheater und vieles mehr geben.

Weiter Infos: www.jugendfarm-moritzhof.de

Abgelegt in Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Der Wanderfotograf kehrt in den Mauerpark zurück

von Mauerpark Redaktion am 24. August 2014

mauerpark-wanderfotograf_440

Am 9. November wird der Mauerpark 20 Jahre!

Aus diesem Anlass kehrt der Wanderfotograf zurück und möchte Urgesteine und Neuankömmlinge, Berliner und Durchreisende, Lebens- und Überlebenskünstler fotografieren, Menschen die sich mit dem Park verbunden fühlen, die sich engagieren und einbringen, die eine Geschichte zu erzählen haben.

Das Zelt des Wanderfotografen steht am
Sonntag, den 24. August und Sonntag, den 31. August
von 10:00 bis 19:00 Uhr bei Tante Käthe / Mauersegler

Mit einem Hocker, einem Zelt und einer mobilen Blitzanlage hatte der Wanderfotograf vor zwei Jahren schon die Schatzsucher vom Mauerpark Flohmarkt portraitiert. Spiegel Online, FAZ, Berliner Zeitung, Tagesspiegel, RBB-Fernsehen, 3Sat-Kulturzeit, Deutsche Welle, Flux-FM und Kultur-Radio hatten über das Projekt berichtet.

facebook.com/DerWanderfotograf
www.berlinblu.com

Abgelegt in Allgemein, Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Sommerfest im Mauergarten am 3. August ab 16 Uhr

von Mauerpark Redaktion am 1. August 2014

Fyer-MauerGarten-Fest-2014-440

Am 3. August 2014 feiert der Mauergaten ab 16 Uhr SOMMERFEST!

Weitere Infos: www.mauergarten.net

von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare