Mach mit bei der 12. Friedvollen Walpurgisnacht!

von Mauerpark Redaktion am 25. März 2015

wpn_2014_feuer

Die Initiative “Liebet Eure Feinde” und die “Freunde des Mauerparks e.V.” setzen sich auch dieses Jahr wieder aktiv dafür ein, daß zahlreiche Musiker und Künstler in dieser Nacht im Mauerpark kreativ sein und den Mauerpark mit Musik und Freude füllen können. Mit der freundlichen Unterstützung des Bezirksamtes wird es auch wieder ein betreutes Lagerfeuer und Musik bis spät in die Nacht geben können.

Mach mit bei der 12. Friedvollen Walpurgisnacht im Mauerpark!

walpurgisnacht_kinder_seifenblasen

Die Friedvollen Walpurgisnacht ruft euch am 30.4.2015 in den Mauerpark zu einem ausgelassenen und friedlichen Tanz in den Mai, mit Lagerfeuer, Feuerartistik und Musik.

Du bist Hexe, Feuerartist, Musiker oder hast eine Band? Dann sei kreativ und gestalte gemeinschaftlich mit vielen anderen Künstlern diese besondere Nacht!

Vorbereitungstreffen am 27. April um 19 Uhr im Mauersegler

Weitere Infos auf den Facebook-Pages: Mauerpark & Walpurgisnacht
Visuelle Eindrücke vom letzten Jahr auf Flickr und Vimeo

Hinweis: Es wird wie jedes Jahr an den Parkeingängen Kontrollen auf Flaschen und Dosen geben. Wenn Du Musik- oder Feuerartistik-Equipment mitbringen möchtest, gib uns bitte vorher bescheid: walpurgisnacht@mauerpark.info

wpn_2014_musik

Take part in Mauerpark’s 12th Friedvollen Walpurgisnacht!

On 30th of April we will have a colorful and peaceful Dance into May at Mauerpark, with a bonfire, fire artistry and lots of music.

You’re a witch, fire artists, musicians or you have a band?
Then be creative and be part of a diverse community to celebrate this special night!

Prep Meeting: 27th April, 7 PM at Mauersegler

More information on Facebook: Mauerpark & Walpurgisnacht

Please note: There will be a check for bottles and cans at the park entrance. If you plan to bring music or fire artistry equipment, please let us know in advance: walpurgisnacht@mauerpark.info

Abgelegt in 1.Mai, Allgemein, Termine
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Thematische Stunde zum Mauerpark in BVV-Mitte

von Mauerpark Redaktion am 18. März 2015

bvv-25-11-09

Der Mauerpark-Bebauungsplan (1-64a VE) wird am Donnerstag, den 19.03.2015, Thema in der BVV-Mitte. In einer “Thematischen Stunde” werden die Übernahmepläne der Senatsverwaltung und die Haltung der BVV-Mitte diskutiert.

Eine Übernahme der B-Pläne durch die Senatsverwaltung hätten gravierende Auswirkungen auf das bezirkliche Bürgerbegehren „100% Bürgerbeteiligung – 100% Mauerpark“ und wären ein Affront gegen die Bürgerbeteiligungskultur in Berlin.

In einem gemeinsamen Antrag fordern deshalb GRÜNE und LINKE: 
Mauerpark: Der Bezirk bleibt verfahrensverantwortlich! (PDF 130kB)

Die Bürger und Inititativen werden mit grossem Interesse teilnehmen!
Die BVV-Sitzung ist öffentlich.

Wann: Donnerstag, 19.03.2015 ab ca. 18 Uhr
Wo: BVV-Saal, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin

Abgelegt in Allgemein, Planung, Politik
von Mauerpark Redaktion

Mauerpark: 39.000 Stimmen gegen die Bebauung

von Mauerpark Redaktion am 17. März 2015

uebergabe-einwendungen_440

Am Montag (16.03.2015) endete die Frist für Stellungennahmen zum Mauerpark-Bebauungsplan (1-64a VE). Die Mauerpark-Allianz übergab in einer bunten Aktion dem Bezirksstadtrat Carsten Spallek die gesammelten Einwände mit einem eindringlichen Appell, die Einwände der Bürger ernst zu nehmen.

Mit den gesammelten 39.000 Einwendungen gegen den Mauerpark-Bebauungsplan (1-64a VE) geht ein starkes Signal an den Bezirk Mitte und auch die Senatsverwaltung.
Es sind nicht wie von Senator Geisel angeführt Partikularinteressen einzellner Anwohner – es ist eine breite Ablehung in der Berliner Bevölkerung deutlich zum Ausdruck gekommen.

Nicht nur die beeindrucke Anzahl der Einwände, auch die inhaltlichen Begründungen sprechen deutlich gegen den Bebauungsplan-Entwurf 1-64a VE. Das Bezirksamt Mitte und die Senatsverwaltung werden sich nun mit den Einwendungen auseinander setzen müssen.

Am Donnerstag (19.03.2015) steht der Mauerpark-Bebauungsplan erneut auf der Tagesordnung der BVV-Mitte:
B-Plan Mauerpark – Der Bezirk bleibt verfahrensverantwortlich!
B-Plan Mauerpark demnächst nicht mehr in diesem Theater!?

In der Presse:
39.000 schriftliche Einwände – RBB-Abendschau 16.03.2015
39.000 Stimmen gegen die Bebauung – Berliner Zeitung 17.03.15
Bürger reichen Einwände gegen Mauerpark ein – ND 17.03.15

Foto oben: Hartmut Bräunlich

Abgelegt in Allgemein, Planung, Politik
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Nimm dir einen Moment Zeit für den Mauerpark

von Mauerpark Redaktion am 16. Februar 2015

Viele Gründe sprechen gegen die Baupläne der Groth Gruppe

Die Freunde des Mauerparks lehnen die Bebauung der gesamten Fläche nördlich des Gleimtunnels durch die Groth Gruppe entschieden ab! Der Mauerpark braucht Luft zum Atmen und für kulturelles Treiben, auch nördlich des Gleimtunnels.

Bebauungsplan-Entwurf-1-64a-VE

Legt mit uns Einspruch gegen den Bebauungsplan-Entwurf 1-64a VE ein! Vier Wochen lang, vom 16. Februar bis zum 16. März habt Ihr die Gelegenheit dazu.

Nehmt Euch noch heute ein paar Minuten Zeit, um eine Einwendung online zu formulieren und gleich abzuschicken.

Informationen und Tipps für deine Einwendung
Abgelegt in Allgemein, Planung, Politik
von Mauerpark Redaktion

Your Mauerpark needs you! Make your voice heard!

von Mauerpark Redaktion am 1. März 2015

The Mauerpark is a place for people from all over the world,
but building tycoons just see it as prime land for development. 

Developers are planning to build over 700 apartments at the northern part of the Mauerpark.  The Freunde des Mauerparks e.V. are resolutely against developing the area to the north of the Gleimstrasse tunnel in the way proposed. We have only a few weeks to halt these development plans.

The Groth Group’s plans are unacceptable for many reasons:

  • The Mauerpark has become an important and popular place that is used for a diverse range of activities. It needs room to breathe and so do the people who live near it. We must preserve green space that is vital to the quality of life in our neighborhood.
  • Moritzhof city farm is both educational and fun and is much loved by local children and adolescents. The proposed development will completely overshadow the farm and its surrounding area.
  • A roundabout on Gleimstrasse providing access to the new housing would cause further traffic chaos and have a very negative impact on residents.

Please spend 5 minutes to tell the planning authorities that you object!

Register your support for the Mauerpark and write a formal objection to these development plans.  The Borough authorities are obliged to look at each objection.

You can submit your objections online or write them at our information stand. If you don’t speak German, write in your own language but be sure to copy these words as your title:  “Bebauungsplan-1-64a VE – Einwendung
 

Write a formal objection

 

Guidance notes for non-German speakers:
Ihre Stellungnahme : Write your objections in this box
Ihr Name: Write your full name
Straße, Hausnummer: Your street address
PLZ Ort: City/town and zip/post code, country
Ihre E-Mail-Adresse: Email address
Giving your email and street address will oblige the authorities to tell you the outcome.

 

Abgelegt in Allgemein, Planung, Politik
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Groth und Spallek freuen sich und wir uns mit ihnen!

von Rainer Krüger am 7. Januar 2015

Hurra, wir sind eingeladen!

groth-jan-2015

Zur Informationsveranstaltung Mauerparkbebauung
am 20. Januar 2015 um 18 Uhr
in der Ernst-Reuter-Oberschule

Wir dürfen uns glücklich schätzen, wir Bürgerinnen und Bürger rund um den Mauerpark und auch von anderswo!

Denn am 20. Januar sind wir von unserem Baulöwen Groth und Bezirksstadtrat Spallek zu einer Informationsveranstaltung über die von ihnen gewünschte Bebauung nördlich des Gleimtunnels eingeladen. Und dies geschieht, obgleich sich die Auslegung des Bebauungsplanes 1-64a immer weiter verschiebt. Und wir werden fragen dürfen, man freut sich auf uns!

Bei so viel Liebe, möchte man da noch Fragen stellen anstatt darauf zu vertrauen, dass es eine schöne und stattliche Vollbebauung wird?

Denn angesichts der Wohnungsnot ist es wohl selbstverständlich, dass uns ein einheitlicher durchgehender Häuserteppich vom Brunnenviertel bis in das Gleimviertel beschert wird. Und wollen wir denn nicht, dass wir das Experiment einer ganz engen Lebensgemeinschaft zwischen Pferd, Schwein und Mensch an der Jugendfarm Moritzhof erleben dürfen? Brauchen wir eigentlich eine Grünverbindung durch den ganzen Mauerpark bis nach Pankow? Und warum denn eine Kaltluftschneise, wenn uns doch die Groth´sche Bebauung einen herrlich abgeschlossenen Wohnriegel zur Bahntrasse beschert, der uns wenig Luft, aber kaum noch Geräusche der Bahn vernehmen lässt?

Sicher wird auch die Zufahrt vor dem Gleimtunnel hinauf zum neuen Wohnquartier flüssigen Verkehr begünstigen, man braucht ja nur die liebliche Gleimoase dafür zu opfern. Und viele Wohnungssuchende werden die Hoffnung haben, dass dort auf der Brache in großem Umfang ganz preiswertes Wohnen sein wird. Vielleicht siedelt sich deswegen sogar eine Genossenschaft an.

Also, haben wir noch Fragen? Ganz entschieden, ja!

Wir trauen dem Braten nicht, von dem uns am 20. Januar eine Kostprobe geboten werden soll. Wir wissen, dass dort, wo Groth auf dem Etikett steht, auch echter Groth durchgesetzt werden soll. Das war schon immer so. Bauen muss sich für Groth lohnen. So ist die Informationsveranstaltung kein Entgegenkommen an die Bürger und Bürgerinnen – nur eine vorgetäuschte Geste, eine Beruhigungspille.

Mit der plötzlichen Abkehr des Bezirks Mitte von dem tragfähigen Kompromiss einer sozial gemischten Teilbebauung, der im April 2012 in der BVV noch eine breite Mehrheit hatte, ist das Vertrauen in eine Dialogbereitschaft mit den Bürgern erschüttert. Und der sodann zwischen Investor, dem Senat und Bezirk Mitte geheim verhandelte Städtebauliche Vertrag entmündigt uns nun ganz. Denn entweder, Groth darf bauen, wie er will. Darf er aber nicht, rollen auf das Land Berlin, pardon: uns Steuerzahler, millionenschwere Ersatzforderungen zu. Wie nennt man so eine Knebelung?

Aber auch, wenn die Informationsveranstaltung nicht den Hauch einer Bürgerbeteiligung hat – sie ist ja mit dem Städtebaulichen Vertrag gestorben.

Wir gehen alle hin zur:
Informationsveranstaltung am 20. Januar 2015 um 18 Uhr
Ernst-Reuter-Oberschule, Stralsunder Str.57, 13355 Berlin

Weitere Infos: Offizielle Einladung – wir freuen uns auf Sie!

Abgelegt in Planung, Politik, Termine
von Rainer Krüger

Rückblick: 1. Workshop zum Mischwasserspeicher

von Mauerpark Redaktion am 6. Januar 2015

workshop-stauraum

Mit dem Workshop am 11.12.2014 ist geglückt, was zuvor in zwei Anläufen im Format der reinen Informationsveranstaltung nicht gelingen wollte. Die Berliner Wasserbetriebe, Senatsverwaltung und Bezirksamt konnten sich auf Augenhöhe mit den betroffenen Bürgern über die sachlichen z.T. komplizierten Aspekte austauschen. Die BWB haben sechs Varianten der Planung ausführlich erläutert, die anwesenden Initiativen und interessierten Bürger konnten direkt zu den Planungen ihre Meinung einbringen und Nachfragen stellen.

Leider konnten an diesem Abend nicht alle wichtigen Fragen beantwortet werden und bedauerlicher Weise wurde an diesem Abend von offizieller Seite kein Protokoll verfasst. Im Folgenden möchten die Freunde des Mauerparks ein summarisches Protokoll anbieten, dass den Abend knapp und sachlich zusammenfasst:

weiter lesen …

Abgelegt in Allgemein
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare

Wir wünschen Euch einen guten Start ins Neue Jahr!

von Mauerpark Redaktion am 29. Dezember 2014

sylvester_DSC_4578

2014 war ein spannendes Jahr für den Mauerpark und auch 2015 wird einige Überraschungen bereit halten.

An alle, die das neue Jahr wieder im Mauerpark begrüssen werden, haben wir eine Bitte:
Bitte denkt an eure Umwelt! Verzichtet auf Böller, besonders wenn Tiere in der Nähe sind. Und denkt bitte auch an den Müll. Viele der Feuerwerksartikel sind in Plastik verpackt und enthalten selber Plastikteile, die auf keinen Fall in der Natur landen sollten.

Ein Handgriff, und schon ist alles wieder aufgesammelt.
Wir zählen auf euch!

Abgelegt in Allgemein
von Mauerpark Redaktion
Keine Kommentare